Sie sind hier: Startseite

Infos

Krisen bewältigen: Ideen für Familien

Zur Ideenbörse:

https://www.elternsein.info/krisen-bewaeltigen/ideen-fuer-familien/

Happy New Year

Wir wünschen allen Familien ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr!

Schöne Feiertage!

Wir wünschen allen Familien Frohe Weihnachten, Gesundheit und einen guten Start in das neue Jahr!

Kinder- und Jugendtelefon

anonym und kostenlos vom Handy und Festnetz
montags bis samstags
von 14.00 bis 20.00 Uhr

Elterntelefon

Das Elterntelefon richtet sich an Mütter und Väter, die unkompliziert und anonym Rat suchen. In ganz Deutschland sind Beraterinnen und Berater unter der kostenlosen Rufnummer 0800 111 0550 montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr und dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr erreichbar.

Lockdown

Laut Verordnung des Hessischen Sozialministeriums soll vom 16. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 der Betrieb der Kinderbetreuungseinrichtungen auf ein Minimum reduziert werden. Der Betreuungsanspruch bleibt grundsätzlich bestehen. Wir appellieren an alle Eltern Ihre Kinder möglichst zu Hause zu betreuen.

Zur Verordnung

Landrat Engelhardt übergibt Lesekoffer

Artikel Viernheimer Tageblatt vom 20.11.2020



Eintauchen in spannende Geschichten

Viernheim (dk) – Ganz aufmerksam lauschten die Kinder der Geschichte „Jim Knopf auf dem Dach der Welt“ und schauten sich die verschiedenen Bilder an. Immerhin war es auch ganz spannend, was denn als nächstes passierte. „Ich habe früher gerne Bücher mit Indianern und Cowboys gelesen“, verriet Landrat Christian Engelhardt und freute sich, anlässlich des bundesweiten Vorlesetages im AWO-Familienzentrum Kirschenstraße vorlesen zu dürfen. Allgemein sei es wichtig, sich durch das Vorlesen die Sprache anzueignen und gleichzeitig die Neugierde auf Bücher zu wecken. Außerdem stärke Vorlesung die Bindung zwischen den Eltern und ihren Kindern. Insgesamt sieben sogenannte Vorlesekoffer, unter dem Motto „Alle Kinder dieser Welt“, überreichte der Kreis Bergstraße nun an Einrichtungen in Viernheim und Lampertheim, um damit vor allem Kinder mit Migrationshintergrund zu erreichen und für das Vorlesen in Familien zu werben. „Insbesondere die Lesepaten haben bei uns eine feste Tradition, was aber leider wegen Corona gerade nicht möglich ist“, berichtete Thomas Sebert, Leiter des Familienzentrums. Alle Akteure zeigten sich dankbar über die gefüllten Lesekoffer.

AWO Familienzentrum im Hessischen Familienbericht

Im 7. Hessischen Familienbericht wird das AWO Familienzentrum Kirschenstraße als gelungenes Beispiel im Bereich "Sprache, Kommunikation und Kreativität" vorgestellt.

  • Thomas Sebert / Leiter Familienzentrum
  • Prof.Dr. Tina Friederich

Artikel Viernheimer Tageblatt zum Vortragsabend



Sprache nicht abwerten, sondern immer nachfragen“
von Daniel Klier

Viernheim – Häufig nimmt die Sprache keinen allzu großen Stellenwert im Alltag ein, dabei stecken hinter dem vielseitigen Bereich reichlich Potenziale. Besonders im Kindergartenalter sollten Angebote geschaffen werden, um möglichst frühzeitig die Kinder zu fördern und ihre Talente zu erkennen. „Es ist wichtig, Kindern und Eltern ein Willkommensgefühl zu geben. Begrüßen Sie die Familien mit einem schön gestalteten Plakat in den jeweiligen Herkunftssprachen“, lautete ein Tipp von Prof. Dr. Tina Friederich. Die Professorin für Pädagogik informierte in ihrem Vortrag „Mehrsprachigkeit wertschätzen und einbeziehen: Denkanstöße und Praxisanregungen für den Kita-Alltag“ über ein spannendes Thema und machte vor allem bewusst, dass der Aufbau von Vertrauen die Basis des Konzeptes ist. „Erst wenn das Wohlbefinden sichergestellt ist, kann das Ausprobieren erfolgen und den Kindern ebenso die Angst genommen, vielleicht etwas falsch zu machen“, berichtete die Referentin. Das AWO-Familienzentrum Kirschenstraße hatte zu dem Informationsabend eingeladen.

Eigentlich war vorgesehen, den Vortrag in der Kulturscheune abzuhalten. Aufgrund der Corona-Pandemie waren sich die Verantwortlichen aber einig, lieber auf ein Online-Format umzusteigen. Thomas Sebert, der Leiter des AWO-Familienzentrums Kirschenstraße, begrüßte die rund 20 Teilnehmer und bedankte sich außerdem beim Hessischen Sozialministerium für die finanzielle Unterstützung bei der Umstellung der Angebote in den digitalen Bereich, aber auch der Stadt Viernheim sowie dem Vorstand der Arbeiterwohlfahrt Viernheim galt ein Dank für die Herstellung der notwendigen Infrastruktur. „Ich finde Mehrsprachigkeit ist in fast allen Bildungsbereichen ein großes Thema, es wird aber in vielen Familien leider noch eher negativ gesehen, obwohl es ein großer Schatz ist“, hob Sebert hervor. Zudem handele es sich um eine Schlüsselqualifikation im Berufsleben. Gerne hieß der Einrichtungsleiter die Referentin willkommen und wünschte viel Spaß.

Änderung: Jetzt online als Livestream!

Workshop

Vortragsabend zum Thema Mehrsprachigkeit

FamilienKultourProgramm am Sonntag, 25.10.2020

Wanderung -  für weitere Infos zum Download
Wanderung - für weitere Infos zum Download

Neue Nähkurse ab 20.10.2020

Infos bei Tanja
Infos bei Tanja

Flohmarkt

Ferienprogramm für Schulkinder

Finanzielle Hilfen und Unterstützung für Familien

Bitte den Link anklicken!

Das Jahr vor dem Schulstart

Als die Eltern oder gar die Großeltern der heute Sechsjährigen eingeschult wurden, machte man nicht viel Aufhebens um den Schulstart. Aber im Zeitalter der PISA-Studien haben Eltern ein größeres Interesse am Schulerfolg ihrer Kinder denn je. Darum machen viele von ihnen aus der Einschulung eine richtige Familienfeier. Darum auch legen Eltern schon im Kindergarten Wert auf Förderung und wollen kein „Zeitfenster der Entwicklung“ verpassen. Doch wie sieht eine gute Förderung in den Jahren vor der Einschulung aus?

Um diese Frage zu beantworten, hat das AWO Familienzentrum einen Vortrag mit Detlef Träbert organisiert. Der Autor und Schulberater aus Köln wird auf unterhaltsame und informative Weise zahlreiche Tipps dafür geben, wie Eltern die Lernfähigkeit ihrer Kinder schon vor der Schule optimal unterstützen können. Außerdem erklärt er, was „schulreife Eltern“ ausmacht, denn Mütter und Väter haben maßgeblichen Einfluss auf den schulischen Erfolg ihrer Kinder.

Der Vortrag findet am Mittwoch, den 16.9.2020 um 20.00 Uhr in der Kulturscheune in Viernheim, Wasserstraße 20 statt. Einlass und Büchertisch bereits ab 19.30 Uhr.

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund Covid 19 beschränkt. Es wird daher um telefonische Anmeldung über das Familienzentrum gebeten.

Monat der Sprachen - Wir sind dabei!

Unten gehts zum Programm!

Das Familienzentrum ist wieder geöffnet!

Wir hoffen Ihr hattet auch Alle einen erholsamen Urlaub!

Sommerschließung

vom 27.7. - 14.8.2020
Planungstag Montag, 17.8.2020.
1. Öffnungstag ist Dienstag der 18.8.2020!!!

Verabschiedung der Schulanfängerkinder

In allen Gruppen wurden an unterschiedlichen Terminen die Schulanfängerkinder verabschiedet.

Start Sommerferienprogramm der Hortkinder

Trotz kurzer Vorbereitungszeit ist wieder ein attraktives Ferienprogramm für die Kinder unseres Schülerhorts entstanden.

Endlich wieder offen

Seit Montag, den 2. Juni 2020, sind Kita und Hort wieder vollständig geöffnet. Beachtet die Info-Mails!!
Alle anderen Angebote des Familienzentrums können hoffentlich nach der Sommerschließung wieder stattfinden.

Das Coronavirus Kindern einfach erklärt

Kinderzuschlag während Corona

Viele Eltern geraten derzeit aufgrund der Corona-Pandemie in finanzielle Nöte. Deshalb möchte wir nochmal grundsätzlich auf den Kinderzuschlag aufmerksam machen und auch auf die wegen der Corona-Pandemie veränderten Richtlinien.
https://familienportal.de/familienportal/familienleistungen/corona/finanzielle-hilfen#anchor-link-1-154114

Pandemie

Wegen der Corona Pandemie bleiben Kita und Hort aufgrund der Verordnung der Hessischen Landesregierung weiterhin bis 29. Mai 2020 geschlossen.
Leider müssen auch alle anderen Angebote des Familienzentrums weiterhin ausfallen.